Liefersoftware boomt. Wie erstelle ich eine On-Demand-Lieferungs-App?

Der Kauf von Waren und Dienstleistungen per Lieferung nach Hause oder ins Büro ist ein Geschäft, das im Laufe der Jahre gewachsen ist, aber in einer Pandemiesituation beschleunigt sich dieses Tempo erheblich. Was früher als Luxus galt, ist 2020 zum Muss geworden und hat die Zahl der Nutzer in allen Regionen der Welt um mehr als 17 % gesteigert.

Jetzt sagen Experten, dass der Markt für Essenslieferungen 300 % schneller wächst als die Restaurantbranche, also sollten Sie anfangen, über die Entwicklung einer Lieferservice-App nachzudenken. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie eine On-Demand-Lieferungs-App erstellen!

Überblick über den Delivery-App-Markt

Der Sektor der Lieferanwendungen ist sehr dynamisch, wächst und entwickelt sich schnell. Die gute Nachricht ist, dass die Märkte nicht monopolisiert sind und die Nachfrage viel schneller wächst als das Angebot, also gibt es Platz für alle.

Das Leistungsspektrum von On-Demand-Apps (Kleidung, Medikamente und andere Konsumgüter) ist recht umfangreich, aber die meisten Menschen assoziieren On-Demand-lieferservice app direkt mit Essenslieferung, insbesondere im Kontext.

Allein in den Vereinigten Staaten ist der Umsatz auf dem Liefermarkt in den letzten fünf Jahren um 204 % gestiegen und wird bis 2025 voraussichtlich 42 Milliarden US-Dollar erreichen.

Erstellen Sie eine monetarisierte App für die Lieferung von Lebensmitteln
Die USA sind jedoch nach China der zweitgrößte Markt für Liefer-Apps und erreichen 50 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 und 100 Milliarden US-Dollar im Jahr 2025. Obwohl der Umsatz pro Nutzer in China niedriger ist als in den USA oder der EU, ist die Rentabilität des Geschäfts etwas geringer. Aber dieser riesige 600-Millionen-Nutzermarkt ist sehenswert!

Da die Lieferung von Lebensmitteln ein nicht handelbarer Service ist, variieren die aktiven Akteure je nach Region der Welt (mit Ausnahme von Unternehmen, die über Tochtergesellschaften wie UberEats oder DeliveryHero in mehreren Ländern tätig sind). Dennoch ist es möglich, den Markt auf drei oder fünf beliebte Unternehmen einzugrenzen und deren Marktanteile miteinander zu vergleichen.

Beliebte Liefer-App

Einige große Lebensmittelunternehmen wie McDonald’s und KFC haben ihre eigenen Apps für die Restaurantlieferung entwickelt. Dieses Modell eignet sich für bekannte Marken mit großen Kunden und standardisierten Menüs, da die Benutzer genau wissen, was sie bestellen möchten. Wenn jedoch mehr Flexibilität gewünscht wird, funktionieren Anwendungen, die als Aggregatoren fungieren, viel besser.

Die Nutzung von Online-Lebensmittellieferdiensten durch die Verbraucher hat nach der Coronavirus-Pandemie 2020 erheblich zugenommen. Das ist die schnellste Wachstumsrate der letzten sieben Jahre.

Alles in allem ist 2022 ein perfekter Zeitpunkt, um über den Ausbau und die Nutzung dieses Liefergeschäfts nachzudenken, wenn Sie Ihre eigene App für die Lieferung von Lebensmitteln erstellen möchten.

Die erfolgreichste On-Demand-Lieferungs-App

Wenn Sie an erfolgreichen multinationalen Versand denken, fällt Ihnen UberEats ein. Die App generiert enorme Einnahmen, aber vergessen Sie nicht, dass es viel einfacher war, eine Liefer-App zu erstellen, da die Essenslieferfunktion in die bereits bestehende Infrastruktur des Taxiunternehmens integriert ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.